Bernd Beyer

Vita

Bernd Beyer, 1955 in Cott­bus gebo­ren und in Forst (Lau­sitz) auf­ge­wach­sen, lernte Elek­tro­sig­nal­me­cha­ni­ker, ging nur wenig spä­ter zur Poli­zei (letz­ter Dienst­grad Poli­zei­haupt­kom­mis­sar) und war beim Zen­tral­dienst der Poli­zei tätig. Er stu­dierte auch an der Mili­tär­aka­de­mie und besitzt Abschlüsse als Fern­mel­de­in­ge­nieur, Elek­tro­in­ge­nieur sowie in Unter­­neh­mens­füh­rung/Mana­ge­ment. Seit 1996 arbei­tet er beim Lan­des­amt für Sozia­les und Ver­­sor­gung des Lan­des Bran­den­burg.

Er ist Mit­glied im Freien Deut­schen Auto­ren­ver­band und Mit­be­grün­der des Bran­den­bur­ger Auto­ren­stamm­­ti­sches. Zwi­schen­zeit­lich wohnte er auch in Ber­lin, Dres­den, Pots­dam und Cott­bus. Seit 1998 lebt er wie­der in Forst (Lau­sitz).

Sein Schreib­stil beruht auf sei­nen Lebens­er­fah­run­gen. Die Geschich­ten in sei­nen Büchern sind oft skur­ril, daher wird Bernd Beyer von seinen Fans auch als „der deut­sche Roald Dahl“ bezeich­net.

Der Autor Bernd Beyer hat auch eine eigene Homepage: https://autor-bernd-beyer.de

Bibliografie

bis 1984: verschiedene Gedichte

1985 bis 1988: meh­rere Kaba­rett­sket­che

1988 bis 2003: einige Kurz­ge­schich­ten

seit 2011: eine Reihe weite­rer Kurz­ge­schich­ten

2012: „Kleist & ich: Annä­herung und Begeg­nung“ (Mit­autor), „Uuups! – Geschich­ten zum Schmun­zeln, Stau­nen und Nach­den­ken“, „Uuups!-Split­ter – Bezie­hun­gen“, „Uuups!-Sample – La Cueva“, „Uuups!-Sample – Die Spra­che der Liebe – Hoch­zeits­tag“, „Uuups!-Sample – Vergewohltätigung – Das Gemälde“, „Uuups!-Sample – Der neue Schlüs­sel – Die Narbe – Der Kredit“, „Uuups!-Sample – Urlaubs­vor­be­rei­tung – End-zweit“, „Uuups!-Sample – Ein schö­ner Tag – Erin­ne­run­gen – Som­mer­abend“, „Uuups!-Sample – Der Span­ner – Der Unfall – Alte Kame­ra­den“, „Uuups!-Sample – Der Schock – Schöne Besche­rung – Stress (Eine Weih­nachts­ge­schichte)“, „Lyrik fron­tal – Das Poe­sie­ma­ga­zin“, Ausgabe 1, Dezem­ber 2012 (Mit­autor)

2013: „Uuups!-Split­ter – was so alles pas­siert“, „Die Rose in der Lite­ra­tur“ (Mit­autor)

2014: „Ost­deut­scher Rosen­gar­ten – 100 Jahre Erin­ne­run­gen“ (Mit­au­tor, Lay­outer), „FOR you – Men­schen erzäh­len vom Arbei­ten und Leben in Forst (Lau­sitz)“ (Mit­autor)

2015: „Die Fee und andere Uuups!-Geschich­ten“

2016: „Noch­mal Uuups! – Geschich­ten zum Schmun­zeln, Stau­nen und Nach­den­ken“, über­ar­bei­tete Neu­auf­lage „Uuups! – Geschich­ten zum Schmun­zeln, Stau­nen und Nach­den­ken“

2019: „Zau­be­rer, Zwerge und Zyklo­pen – Mys­ti­sche Uuups!-Geschich­ten“