Bernd Beyer
Nochmal Uuups!
Geschichten zum Schmunzeln, Staunen und Nachdenken

Bewertet mit 4.50 von 5, basierend auf 2 Kundenbewertungen
(2 Kundenrezensionen)

8,40 

 

Über das Buch:
Da geht es um einen jun­gen Mann, dem sein Hobby wich­ti­ger ist als seine Freun­din, um einen anderen jungen Mann, der Jesus sucht, um eine ein­ge­schla­fene Ehe­be­zie­hung, um einen ver­rück­ten April­scherz, um Wachs­tums­mit­tel für die Tier­zucht, um falsche Ver­däch­ti­gun­gen und Gedan­ken­spiele, um eine grus­lige Kahn­fahrt mit unge­ahnten Folgen, darum, was man im Voll­rausch so alles tut und um vie­les mehr.

Leseprobe ansehen

Lieferzeit: 2 - 4 Tage

Vorrätig

Beschreibung

Auch im zweiten Uuups!-Buch wer­den die zwischen­mensch­lichen Bezie­hungen auf die Schippe genommen.

Alle Geschich­ten sind so fan­tastisch und doch so reali­täts­nah, dass sie tat­säch­lich passiert sein könn­ten. Gute Unter­hal­tung ist garan­tiert!

Zusätzliche Information

Softcover

152 Seiten

Verlag

ISBN

978-3-945699-01-0

Maße

19,6 x 13,8 x 0,9 cm

Gewicht

220 g

Zustand

2 Bewertungen für Bernd Beyer
Nochmal Uuups!
Geschichten zum Schmunzeln, Staunen und Nachdenken

  1. Bewertet mit 5 von 5

    p.moers (Verifizierter Besitzer)

    Wieder sind einige Geschichten dabei, die nicht nur zum Lachen sind, sondern sehr zum Nachdenken anregen. In “Der Zauberkünstler” erfährt man, dass Beziehungen nicht von selbst existieren, man muss sie hegen und pflegen wie eine Blume. In “Der Brief” kann man lesen, wie schnell die Lebensqualität sinkt, wenn man sich gehen lässt. Die Geschichte “Manuela” zeigt, wie unerfüllte Wünsche einen das ganze Leben begleiten können. “Das Portemonnaie” bringt die Hinterhältigkeit von Personen ans Licht, zu denen man eigentlich Vertrauen haben sollte. In “Gedankenspiele” bringt sich einer aufgrund seiner eigenen unbegründeten Verdächtigungen um. Und in “Feierabend” beschreibt der Autor sehr emotional, was in einem Menschen vorgeht, der am Ende seines Lebens schließlich hilfebedürftig im Pflegeheim landet. Große Klasse!

  2. Bewertet mit 4 von 5

    Ballermann-Joe (Verifizierter Besitzer)

    Schon das 3. Buch, was ich mir von diesem Autor geholt habe und bin wieder begeistert. Wenn ich mir das mit “April, April!” trauen würde, würde ich das gern auch einmal versuchen. Einen Punkt Abzug, weil die Geschichte “Das Gemälde” in ähnlicher Form unter dem Titel “Vernissage” schon im Buch “Die Fee und andere Uuups-Geschichten” drin war. Es ist zwar nicht ganz dieselbe Geschichte, aber doch recht ähnlich.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Das könnte Ihnen auch gefallen …