Jutta Reike
Zerrissene Träume – Teil 2

Bewertet mit 4.00 von 5, basierend auf 2 Kundenbewertungen
(2 Kundenrezensionen)

13,90 

 

Über das Buch:
In einem kleinen Kranken­haus tief in der Pro­vinz liegt ein Mensch ohne Namen im Koma. Nach schwe­rem Unfall hatten Brand und star­ker Regen jeg­liche Iden­tität verwischt.

Gleich­zeitig treibt seine Ange­hörigen wegen voran­ge­gan­gener Gescheh­nisse die Angst um. Wo ist er, wurde er umge­bracht? Klares Denken versagt. Seine Frau Tilly dreht im Job fast durch, auch sein Sohn Ales­sio fällt in eine tiefe Krise. Nur dessen Freundin und Tillys Tochter finden in ihrer jugend­lichen Unbe­schwert­heit scheinbar einen Weg aus den see­li­schen Nöten. Jedoch – das Warten wird uner­träg­lich. …

Die Fortsetzung der spannenden Story über Tilly und Kostas.

Leseprobe ansehen

Lieferzeit: 2 - 4 Tage

Vorrätig

Kategorien: , Schlagwörter: , , , ,

Beschreibung

Die Fortsetzung von “Zerrissene Träume – Teil 1”

In einem kleinen Kranken­haus tief in der Pro­vinz liegt ein Mensch ohne Namen im Koma. Nach schwe­rem Unfall hatten Brand und star­ker Regen jeg­liche Iden­tität verwischt.

Gleich­zeitig treibt seine Ange­hörigen wegen voran­ge­gan­gener Gescheh­nisse die Angst um. Wo ist er, wurde er umge­bracht? Klares Denken versagt. Seine Frau Tilly dreht im Job fast durch, auch sein Sohn Ales­sio fällt in eine tiefe Krise. Nur dessen Freundin und Tillys Tochter finden in ihrer jugend­lichen Unbe­schwert­heit scheinbar einen Weg aus den see­li­schen Nöten. Jedoch – das Warten wird uner­träg­lich. …

Zusätzliche Information

Softcover

340 Seiten

Verlag

ISBN

978-3-945699-08-9

Maße

20,5 x 13,5 x 2,1 cm

Gewicht

418 g

Zustand

2 Bewertungen für Jutta Reike
Zerrissene Träume – Teil 2

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Susanne G.

    Ich war wirklich froh, dass sich im Roman doch noch alles zum Guten gewendet hat. Hatte der 1. Teil ganz viel Beschreibungen der griechischen Landschaft und der Mentalität der Menschen, so war der 2. Teil eher ein Erforschen der eigenen Seele, der Gefühle, zu denen man als Leser fähig ist. Man braucht die innere Ruhe, um die Autorin, den Roman und schließlich sich selbst zu verstehen. Nichts für Weicheier und oberflächliche Menschen!

  2. Bewertet mit 3 von 5

    Rolfie

    Ich hatte eigentlich mehr Action erwartet. Aber es war eher eine Beschreibung der Gefühlswelt der Autorin, ihrer Wünsche und Sehnsüchte, die sie in den Roman gepackt hat. Vielleicht eher was für Frauen.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Das könnte Ihnen auch gefallen …